Mit Extensions schlafen: 3 Dinge, die Sie beachten müssen

Wer sich für Tape-In Extensions oder Bondings entschieden hat, der möchte auch lange Freude an der schönen Haarpracht haben. Damit Sie nicht direkt nach der ersten Nacht mit einem Schrecken erwachen, weil Ihre Haare zerzaust und verlegen aussehen, möchten wir Ihnen hier erklären, wie Sie mit Extensions schlafen sollten.

Grundsätzlich müssen Sie nur drei Regeln befolgen:

  1. Regel: Gehen Sie nie mit nassen Haaren schlafen
  2. Regel: Schlafen Sie nie mit offenem Haar
  3. Regel: Binden Sie Ihre Haare hoch

Frau beim Schlafen

Für diese Regeln gibt es verschiedene Gründe. Zum einen – und das ist auch der Hauptgrund – verhindern sie das Verstrubbeln und Verknoten der Haare. Verknotungen, die über Nacht entstehen, sind nur schwer aus den Extensions herauszubekommen und können beim Versuch sie zu lösen auch zum Verlust einzelner Strähnen führen. Außerdem können die Verbindungsstellen (Bondings) aufquellen, wenn die Haare zu lange durch Nässe beansprucht werden. Das wiederum führt dazu, dass sich die Extensions lösen und herausfallen. Das Hochbinden der Haare dient nicht nur dem Vorbeugen von Knoten, sondern auch dem bequemeren Liegen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Haare nicht so schnell verschwitzt sind. Denn in der Nacht fährt der Körper seine Temperatur herunter und gibt seine Wärme nach außen ab. Wenn die Umgebung jedoch nicht genug Wärme aufnehmen kann (z.B. zu dicke Decken) beginnt der Körper zu schwitzen.

3 Schlaffrisuren für eine erholsame Nacht und einem sorgenfreien Morgen

Hoher Flechtzopf für Rücken- und Seitenschläfer

Um einen hohen Flechtzopf zu kreieren, müssen Sie Ihre Haare zunächst gut durchkämmen. Anschließend lassen Sie Ihre Haare kopfüber nach vorne fallen und fassen Sie so als ob Sie einen hohen Pferdeschwanz binden wollen. Statt dies zu tun, teilen Sie Ihre Haare in drei gleichgroße Haarpartien und flechten Sie sie zu einem klassischen Flechtzopf bis zu den Spitzen. Dort binden Sie den Zopf mit einem weichen Haargummi zusammen und werfen Ihren Kopf wieder zurück – fertig ist der hohe Flechtzopf!

Beidseitiger Fischgrätenzopf für Rückenschläfer

Bei diesem Zopf erwachen Sie am Morgen mit tollen Wellen und liegen dennoch bequem. Teilen Sie Ihre Haare hierfür am Hinterkopf in zwei Haarpartien auf, die sie zu jeder Seite nach vorne legen. Nun flechten Sie an jeder Seite einen typischen Fischgrätenzopf und binden diese mit einem Zopfgummi fest. Wie ein Fischgrätenzopf ordentlich geflochten aussieht, zeigt dieses Video:

Hoher Dutt für Herumwälzer

Wie beim hohen Flechtzopf lassen Sie auch hier Ihre Haare über den Kopf nach vorne fallen und fassen Sie so als ob Sie einen hohen Pferdeschwanz binden wollen. Nun nehmen Sie jedoch den Zopf und drehen ihn um seine eigene Achse auf. Sobald der Zopf aufgedreht ist, können Sie daraus ganz einfach einen Dutt formen, den Sie mit einem großen, weichen Haargummi festbinden. Diese Frisur eignet sich für alle, die sich in der Nacht häufig herumwälzen und keine bestimmte Schlafposition bevorzugen.


Bild: © lenets_tan - Fotolia.com

5€
Anmelden und 5€ Gutschein erhalten

Erfahren Sie als Erste/r von unseren neuesten Angeboten und Aktionen. Erhalten Sie kostenlose Rabattgutscheine noch vor allen Anderen.

Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum. Mindestbestellwert 50€.

© Copyright 2017 LCP Handels GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben

Nach oben