So pflegen Sie Ihre Extensions im Urlaub

Sonne, Strand und Meer sind das Ziel vieler Urlauber! Doch besonders diese drei Faktoren können Ihr Eigenhaar sowie Ihre Extensions schädigen. Damit Sie Ihre lange Haarpracht auch im Urlaub unbesorgt genießen können, geben wir Ihnen hier Tipps und Tricks für die richtige Pflege – so beugen Sie Haarschäden vor und Ihr Haar bleibt wunderschön glänzend.

Wer sich für Bondings oder Tape-In Extensions entschieden hat, der wählte bewusst eine Haarverlängerung, die mehrere Wochen lang hält. Ein geplanter Strandurlaub stellt jedoch nicht nur für das Eigenhaar eine große Belastung dar, sondern auch für die Extensions. Denn Sonne, Chlor und Salzwasser trocknen das Haar aus und die Verbindungsstellen der Extensions können sich bei langanhaltender Nässe lösen. Um dies zu verhindern, müssen Sie Ihre Haare in dieser Zeit besonders intensiv pflegen und einige Dinge beachten.

Strandfrisuren für Extensions

Strandfrisur

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Haare während eines Strandtages nicht offen tragen, da sie sonst verknoten oder verfilzen. Flechten Sie Ihre Haar am besten von oben nach unten zu einem Zopf – wichtig ist dabei, dass Sie ohne Zwischenbefestigung arbeiten. Das heißt, Sie sollen nicht zuerst einen Pferdeschwanz binden und die Haare dann flechten, sondern direkt mit dem Flechten starten. Ideen für romantische Flechtfrisuren geben wir Ihnen in unserem Blogartikel „Schöne Flechtfrisuren für Trendbewusste“. Alternativen zur Flechtfrisur stellen die Banane sowie der Dutt dar, die beide mit einer Blume versehen zum echten Hingucker werden.

Bevor Sie eine der Strandfrisuren für Ihre Extensions im Urlaub wählen, sollten Sie eine reichhaltige Haarkur ins Haar einmassieren. Achten Sie darauf, diese nur in die Längen einzuarbeiten und nicht in der Nähe der Verbindungsstellen! Außerdem können Sie Ihre Haare durch eine Kopfbedeckung, wie einen Strandhut oder ein schickes Tuch, vor der Sonne schützen.

Strandfrisuren auf einen Blick:

  • Flechtfrisuren ohne vorherigen Pferdeschwanz
  • Dutt
  • Banane

Pflegetipps für Ihre Extensions im Urlaub

Besonders im Urlaub sollten Sie Ihre Haare intensiv pflegen, damit Sie nicht austrocken. Ganz wichtig: Spülen Sie nach jedem Gang ins Meer oder in den Pool Ihre Haare gründlich mit Süßwasser aus. Öffnen Sie dazu Ihren Zopf und lassen Sie Ihre Haare anschließend geöffnet in der Sonne trocknen. Vor allem die empfindlichen Verbindungsstellen sollten niemals zu lange nass bleiben, da sie ansonsten aufquellen und sich lösen können. Versuchen Sie also, diese so gut wie möglich trocken zu halten. Nachdem Ihr Haar getrocknet ist, geben Sie erneut Pflege in die Längen und bürsten es gut (aber vorsichtig) durch. Anschließend erstellen Sie wieder Ihre Strandfrisur.

Am Abend sollten Sie Ihre Haare dann ganz besonders verwöhnen. Waschen Sie sie mit einem milden Shampoo sowie einer Spülung und geben Sie danach eine Sprühkur oder ein Spitzenfluid ins Haar. Nun föhnen Sie Ihre Haare – speziell die Verbindungsstellen – komplett trocken. Welche Frisuren Sie am besten über Nacht tragen sollten, haben wir Ihnen hier zusammengefasst.


Bild: © Kaponia Aliaksei - Fotolia.com

5€
Anmelden und 5€ Gutschein erhalten

Erfahren Sie als Erste/r von unseren neuesten Angeboten und Aktionen. Erhalten Sie kostenlose Rabattgutscheine noch vor allen Anderen.

Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum. Mindestbestellwert 50€.

© Copyright 2017 LCP Handels GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben

Nach oben