Extensions falsch angebracht - was tun?

Die Behauptung, dass man Extensions auf den ersten Blick erkennt, ist ein weit verbreitetes Gerücht. Dabei sind richtig angebrachte Extensions auf keinen Fall sofort auszumachen. Sie passen sich dem Eigenhaar perfekt an und bilden eine Einheit mit ihm. Werden die Extensions allerdings falsch angebracht, ist das auch für Laien deutlich erkennbar. Was Sie beim Anbringen einer Haarverlängerung beachten sollten, welche Fehler auftreten können und wie Sie diese vermeiden, erfahren Sie hier.

Haarverlängerung anbringen: Das sollten Sie beachten

Sie haben sich dafür entschieden, sich Extensions einsetzen zu lassen? Bevor es losgehen kann, sollten Sie  die folgenden Tipps unbedingt aufmerksam lesen.

  • Natürlich sollten Sie die Art von Extensions wählen, die zu Ihnen passt. Achten Sie darauf, dass die eingesetzten Echt- oder Kunsthaare sich sowohl in der Farbe als auch in der Beschaffenheit mit Ihrem Eigenhaar decken.
     
  • Im Konturenbereich sollte Eigenhaar freigelassen werden. Fassen Sie beim Einsetzen das Haar zu einem hohen Pferdeschwanz zusammen und überprüfen Sie, dass die eingesetzten Haarsträhnen (z.B. Bonding-Strähnen) nicht sichtbar, sondern von genügend Eigenhaar umgeben sind.
  • Sie sollten Wert auf hohe Qualität legen. Das gilt sowohl für die Extensions aus Kunst- oder Eigenhaar als auch für die verwenden Clips oder Klebestellen.

Was schiefgehen kann

Unpassende ExtensionsDas Einsetzen von Extension erfordert viel Übung und sollte daher immer nur von Experten, sehr erfahrenen Freunden oder Bekannten übernommen werden, denn beim Anbringen kann einiges schiefgehen:

  • Die Extensions sind sichtbar: Wirkt unprofessionell und sieht nicht schön aus.
  • Die Extensions jucken: Ist sehr nervig, außerdem ziehen Sie durch ständiges Kratzen irritierte Blicke auf sich.
  • Die Extension lösen sich: Erfordert gegebenenfalls erneutes Einkleben und verursacht zusätzliche Kosten.

Was man tun kann

Wenn Sie die Extensions selbst anbringen,...

...nehmen Sie sich ausreichend Zeit dafür! Das gilt nicht nur für das Anbringen selbst, sondern vor allem auch für die Vorbereitung. Wählen Sie die richtigen Produkte, sparen Sie nicht an Kleinigkeiten, informieren Sie sich über Tipps und Tricks, lesen Sie Blogbeiträge, schauen Sie Tutorials und vertrauen Sie auf die Erfahrung anderer. Zudem empfiehlt es sich, erst einmal mit einer Probesträhne zu beginnen. Kleine Fehler lassen sich mit Extensionskleber beheben. Und falls Sie überhaupt nicht zurechtkommen, sollten Sie einen Experten aufsuchen. Und ganz wichtig: Sobald Ihre Extensions angebracht sind, sollten Sie diese ausreichend mit den richtigen Produkten pflegen.

Wenn Sie einen Profi ans Werk lassen,...

...versichern Sie sich, dass der gewählte Friseur Erfahrung im Einsetzen von Extensions hat. Außerdem sollte er Sie über mögliche Schwierigkeiten aufklären. Zudem hat er eine gewisse Sorgfaltspflicht. Im Ernstfall ist es allerdings schwer, eine Vernachlässigung dieser Pflicht zu beweisen, daher empfehlen wir Ihnen, selbst dafür zu sorgen, dass die Beweise einer mangelhaften Arbeit sicherzustellen. Fotomaterial kann hilfreich sein, um aber ganz sicher zu sein, dass die Beweisführung ausreichend ist, sollten Sie im Ernstfall einen Anwalt konsultieren. 

Nach oben