{

Haarverlängerung selber machen – so geht’s

Der Wunsch nach längeren und volleren Haaren begleitet viele Frauen, schließlich sind lange Haare ein Schönheitsmerkmal. Das eigene Selbstbewusstsein und auch die Attraktivität einer Frau lassen sich mit einer Haarverlängerung steigern. Wie Sie eine Haarverlängerung selber machen, können Sie hier nachlesen. Voraussetzung sind nur etwas Zeit, das notwendige Material, um die Haarverlängerung selber machen zu können, und ein wenig Geschick.

Sie haben die Wahl: Clip Ins oder Tape Ins

Bevor Sie mit der Verlängerung Ihrer Haare beginnen können, müssen Sie sich für eine Methode entscheiden. Ihnen stehen dabei zwei grundsätzliche Verfahren zur Auswahl, die sich in der Umsetzung und der Dauer unterscheiden. Clip In Haarverlängerungen eignen sich für die temporäre Veränderung der Haarlänge. Hierbei wird das Haarteil in die Eigenhaare geclipt und lässt sich rückstandslos und sehr einfach wieder entfernen. Wenn Sie nur für einen besonderen Anlass, wie beispielsweise eine wichtige Feier, längere Haare haben möchten, dann ist diese Methode bestens geeignet. Ebenso kann sie angewandt werden, um in regelmäßigen Abständen das Eigenhaar für kurze Zeit zu verlängern. Die Clips lassen sich mehrfach einsetzten. Die andere Methode nennt sich Tape In und beschreibt ein Verfahren, bei dem die Haarteile in das Eigenhaar geklebt werden. Diese Variante hält länger und ist für die dauerhafte Nutzung entwickelt worden.

Clip In Haarverlängerung – einfach & schnell

Um Clip In Extensions in das Eigenhaar einzubringen, muss es zunächst sorgfältig abgeteilt werden. Benutzen Sie dazu bestenfalls einen Stielkamm und stecken Sie die einzelnen Haarpartien mit Klammern fest. Beim Abteilen der Eigenhaare sollten Sie besonders sorgfältig arbeiten, sodass sich gerade Linien ergeben. Dadurch lassen sich die Clip In Extensions leichter am Eigenhaar befestigen und das Ergebnis ist optisch ansprechend. Nachdem die Haare abgeteilt wurden, schieben Sie den geöffneten Clip von oben in das abgeteilte Haar. Sobald er richtig sitzt, wird der Clip wieder geschlossen. Auch das spätere Entfernen ist ganz leicht: Sie öffnen einfach den Clip und ziehen ihn dann von unten nach oben aus dem Eigenhaar heraus. Richtig aufbewahrt kann der Clip zu einem späteren Zeitpunkt erneut verwendet werden.

Tape In Haarverlängerung – länger haltbar

Wenn Sie eine Tape In Haarverlängerung selber machen möchten, dann muss das Eigenhaar vorher gründlich gewaschen werden. Verwenden Sie im Anschluss daran keine Pflegeprodukte. Nach dem Waschen und vollständigen Trocknen der Haare sollten sie gründlich gekämmt werden. Jetzt können Sie die Haare abteilen und dazu einen Stielkamm und Klammern verwenden.

Extensions Anleitung Teil 1

 

Auf eine Partie des abgeteilten Haares wird das Tape In Haarteil anschließend aufgeklebt. Dazu legen Sie das Haarteil unter das Eigenhaar und drücken es mit dem Stiel des Kammes auf die Klebefläche.

Extensions Anleitung Teil 2

 

Üben Sie dabei etwas Druck aus, damit eine feste Verbindung zwischen dem Haarteil und Ihrem Eigenhaar entsteht.

Extensions Anleitung Teil 3

 

Mit einer speziellen Extensions Zange drücken Sie das „Sandwich“ aus Tresse und Eigenhaar an der Klebestelle fest zusammen, damit sie besonders gut halten. Bei der Verwendung mehrerer Extensions ist es ratsam, diese leicht versetzt anzubringen, um ein optisch schönes Ergebnis zu erzielen. Nachdem die Tape Ins eingesetzt sind, sollten Sie Ihre Haare für mindestens drei Tage nicht waschen. So kann sich die volle Klebekraft entfalten.

5€
Anmelden und 5€ Gutschein erhalten

Erfahren Sie als Erste/r von unseren neuesten Angeboten und Aktionen. Erhalten Sie kostenlose Rabattgutscheine noch vor allen Anderen.

Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum. Mindestbestellwert 50€.

© Copyright 2017 LCP Handels GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben

Nach oben