Mit diesen Tipps bleiben die Haare den ganzen Tag strahlend schön

Frau mit roten LockenSchöne und gepflegte Haare sind für viele Frauen ein absolutes Muss. Im Alltag stecken sie sehr viel Hingabe, Mühe und Zeit in die Frisur und das nicht ohne Grund: Kräftiges und strahlendes Haar verleiht Frauen nicht nur ein schönes Aussehen, sondern steigert auch das Selbstbewusstsein. Doch wer kennt es nicht? Man quält sich morgens extra früh aus dem Bett, um die Haare für den Tag zu stylen, doch schon nach wenigen Stunden ist von diesen Bemühungen nichts mehr zu sehen. Mit unseren Tipps bleiben Ihre Haare jedoch den ganzen Tag strahlend schön.

Die richtigen Pflegeprodukte sind das A und O

Sie lieben große und definierte Locken und verbringen morgens gut und gerne mal dreißig Minuten damit, Ihre Haare mit dem Lockenstab einzudrehen? Dann ist es natürlich umso ärgerlicher, wenn die schöne Mähne schon nach Kurzem nicht mehr das ist, was sie einmal war. Vor allem äußere Einflüsse setzen den Locken häufig zu. Doch auch durch Bewegung verlieren diese häufig die Form. Wir empfehlen Ihnen daher, viel Wert auf die Auswahl Ihrer Pflegeprodukte zu legen. Verwenden Sie besonders haltbaren und formgebenden Schaumfestiger und sparen Sie nicht am Haarspray. Natürlich sollten Sie beim Auftragen genug Abstand halten, um künstlich aussehenden Glanz zu vermeiden. Trotzdem sollten Sie nicht auf Haarspray verzichten, das dieses die Locken länger haltbar macht und sie vor Umwelteinflüssen schützt.

Zopf: Eine echte Alternative zu offenem Haar

Sie wissen, dass Sie einen stressigen Tag vor sich haben, den eine Fönfrisur auf keinen Fall überstehen wird? Dann entscheiden Sie sich doch einmal ganz bewusst für eine Alternative: Einen Zopf. Schließlich sind Zöpfe nicht nur praktisch und pflegeleicht, sie sehen auch super aus und sind super trendig. Längst hat der Zopf sein biederes Image abgelegt und kann, bei richtig angewandter Technik, absolut cool und stylisch wirken. Wer einige Zeit in die Vorbereitung steckt, profitiert dadurch den ganzen Tag von einer Sorglos-Frisur. Wagen Sie doch gleich einen ersten Versuch mit dem Holländischen Zopf. Wichtig dabei: Den Zopf vor allem am Hinterkopf relativ fest flechten oder binden, da er sich sonst im Laufe des Tages löst. Sie sollten zudem darauf achten, den fertigen Zopf mit Haarlack zu versiegeln, um lästiges Abstehen von Haarsträhnen zu vermeiden. Es sei denn, Sie entscheiden sich für einen locker gebundenen Zopf, zum Beispiel im Hippie- oder Bohemian-Look.

Notfall-Vorsorge: Das darf in der Handtasche nicht fehlen

Egal wie gut Ihre Pflege-und Stylingprodukte sind und wie viel Zeit Sie in die perfekte Vorbereitung stecken, es kann leider immer etwas schief gehen. Darum sollten diese Dinge in Ihrer Handtasche immer einen festen Platz finden:

  1. Regenschirm – er schützt Sie vor unerwarteten Wetterumschlägen.
  2. Haargummi – zur Not können Sie sich so immer einen schnellen Zopf binden.
  3. Spiegel – ermöglicht einen kurzen Check vor einem wichtigen Termin.
  4. Kamm / Bürste – rettet im Notfall die Frisur, zum Beispiel bei starkem Wind.
  5. Mütze – ein echter Geheimtipp: Mützen sind stylisch und verstecken größere Frisurprobleme. 
Nach oben