{

Nie mehr plattes Haar: Mehr Haarvolumen mit Extensions

Voluminöses Haar

Welche Frau träumt nicht davon: volles, voluminöses Haar! Leider sind nur die wenigsten mit Naturmähnen á la Beyoncé und Shakira gesegnet – stattdessen hängen die Haare platt herunter. Damit auch Sie sich demnächst über mehr Haarvolumen freuen können, möchten wir Ihnen die nachfolgenden Tipps vorstellen.

Extensions für langes Haar mit Volumen

Extensions sind nicht nur ideal dazu geeignet, die eigenen Haare zu verlängern, sondern auch, um mehr Volumen zu zaubern. Denn durch Extensions kommen neue und meist auch kräftigere Haare zu der eignen Haarpracht hinzu. Sie werden entweder dauerhaft mit dem Eigenhaar verbunden oder können für einen Tag verwendet werden. Dauerhafte Haarverdichtungen erhalten Sie durch Bondings oder Tape-In Extensions, die mehrere Wochen bis Monate halten und dann entfernt werden sollten. Eine kurzweilige Lösung für mehr Haarvolumen sind Clip-In Extensions, die durch Clips am Haar befestigt werden. Sie sind nur für ein paar Stunden beziehungsweise einen vollen Tag gedacht und werden zum Schlafen wieder aus den Haaren entfernt.

Da die meisten Extensions glatt sind, können Sie mithilfe von Lockenwicklern oder durch den Einsatz eines Lockenstabs noch mehr Haarvolumen erreichen. Durch Lockenwickler erhalten Sie insgesamt mehr Volumen und das auch am Haaransatz. Der Lockenstab sorgt für weich fallende Locken, wodurch die Haare insgesamt nach mehr aussehen. Besonders toll und voluminös sehen die beliebten Victoria Secret Wellen aus – wie Sie diese in Ihr Haar zaubern können, lesen Sie hier.

Tricks für mehr Haarvolumen auch ohne Extensions

Neben Extensions gibt es auch weitere Möglichkeiten für mehr Haarvolumen. Wie wäre es beispielsweise mit einer neuen Farbe? Warme Reflexe bei Brünetten und helle Strähnen bei Blondinen können wahre Wunder bewirken, denn Sie erzeugen optisch mehr Fülle. Zudem quillt beim Färben die Schuppenschicht des Haares etwas auf, wodurch die Haare griffiger werden und voller wirken. Auch das Föhnen über Kopf, bei dem die Kopfhaut gleichzeitig massiert werden sollte, führt zu mehr Volumen. Wer nicht über Kopf föhnen möchte, der kann auch Strähne für Strähne föhnen, wobei jede Strähne nach oben gehalten und zunächst der Ansatz getrocknet wird. Dabei hilft auch ein Ansatzlifter, der vor dem Föhnen auf den Haaransatz gesprüht wird.

Nachdem Ihr Haar trocken ist, sollten Sie Ihren Ansatz mit einer speziellen Toupierbürste leicht antoupieren, denn Toupieren ist für Volumen fast unverzichtbar. Achten Sie darauf, immer nur wenige Strähnen gleichzeitig und niemals die gesamte Länge zu toupieren, da dies zu Haarschäden führen kann. Anschließend benötigen Sie Haarspray, um das Ergebnis über ein paar Stunden hinweg halten zu können. Haben Sie bereits geschädigtes Haar, sollten Sie jedoch auf das Toupieren verzichten, um die Haare nicht noch weiter zu strapazieren.

Wichtig ist außerdem, die Haare regelmäßig zu waschen – nicht zu häufig und auch nicht zu selten, denn bei fettigem Haar kann kein Volumen erzeugt werden und die Haare fallen insgesamt sehr platt herunter. Eine Spülung ist generell möglich und auch sinnvoll, sollte aber nur in die Längen und Spitzen einmassiert werden, da der Haaransatz ansonsten zu schnell nachfettet.


Bild: © Miramiska - Fotolia.com

5€
Anmelden und 5€ Gutschein erhalten

Erfahren Sie als Erste/r von unseren neuesten Angeboten und Aktionen. Erhalten Sie kostenlose Rabattgutscheine noch vor allen Anderen.

Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum. Mindestbestellwert 50€.

© Copyright 2017 LCP Handels GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben

Nach oben